Behandlungsspektrum

  • Krebsfrüherkennung und Vorsorge 
  • Urologische Operationen
  • Ambulante Chemotherapie und medikamentöse Tumortherapie bei urologischen Tumoren
  • Nachsorge nach Behandlung von urologischen Tumoren
  • Zweitmeinung
  • Gutartige Prostatavergrößerung (Benignes Prostatasyndrom)
  • Nieren- und Harnleitersteinen
  • Harnwegsinfektionen
  • Inkontinenz (weiblich und männlich)
  • Geschlechtskrankheiten
  • Hormonstörungen
  • Transexualismus
  • Aging Male
  • Infertilität bzw. unerfüllter Kinderwunsch
  • Kryokonservierung (Einfrieren von Spermien)
  • Impotenz und Erektionsstörungen
  • Kinderurologie (z.B. Bettnässen, Entwicklungsstörungen bei Jungen, Hodenhochstand, Vorhautverengung)