Für Sie gelesen:

Besteht ein Zusammenhang zwischen einer Vasektomie und Prostatakrebs?

In einer Übersichtsarbeit haben Forscher aus Kanada und den USA einen möglichen Zusammenhang zwischen einer Vasektomie und der Entstehung von Prostatakrebs genauer untersucht. Hierzu wurden die Daten von insgesamt 53 Studien mit über 15.000.000 Patienten ausgewertet.
Aus den Untersuchungsergebnissen lässt sich schlussfolgern, dass es keinen nachweislichen Zusammenhang zwischen einer Vasektomie und der Aggressivität des Prostatakrebses gibt. Je größer und genauer die ausgewerteten Studien waren, umso deutlicher wurde, dass eine Vasektomie ebenfalls nicht mit einem nennenswert erhöhten Risiko für Prostatakrebs verbunden war. Männer sollten demzufolge eine Vasektomie zur dauerhaften Empfängnisverhütung nicht ausschließen, weil sie Prostatakrebs befürchten.

The Association Between Vasectomy and Prostate Cancer: A Systematic Review and Meta-analysis.
Bhindi B et al., JAMA Intern Med. 2017 Sep 1;177(9):1273-1286. doi: 10.1001/jamainternmed.2017.2791.